Unser Selbstverständnis - damals wie heute

1988 wurde der Väteraufbruch für Kinder gegründet und begeht im Jahr 2013 sein 25-jähriges Bestehen.
Neben dem Bundesverein ist der VAfK bundesweit in Kreisvereinen und Regionalgruppen organisiert.
Der Väteraufbruch für Kinder e.V. Mainz wurde 2004 ins Leben gerufen und ist nach fast 10 Jahren des Bestehens eine etablierte Institution in Mainz und der näheren und weiteren Umgebung.

ALS WAS VERSTEHEN WIR UNS UND WAS KÖNNEN SIE ERWARTEN ?

Trennung und Scheidung ist immer ein emotionales und belastendes Ereignis. Für beide Partner. Sie haben das Geschehen aber in der Hand.

Wer das Geschehen aber gar nicht in der Hand hat sind die Kinder die hilflos erleben müssen, dass ihre bis dahin sichere Umgebung zerbricht.
Alljährlich sind lt.Statistischem Bundesamt rd.150.000 Kinder und Jugendliche von Scheidung der Eltern betroffen. Hinzu kommen geschätzte 75.000 Kinder aus Trennungen nicht verheirateter Eltern. Zusammen sind also jedes Jahr 225.000 Kinder und Jugendliche von Trennung und Scheidung betroffen. Das ist mehr als Mainz Einwohner hat (200.000 im Jahr 2011).

Faktisch verlieren diese Kinder den wichtigen täglichen Umgang mit dem nichtbetreuenden Elternteil. In der Regel ist das der Vater.
Nicht selten bricht der Kontakt völlig ab weil der betreuende Elternteil den Umgang aus Enttäuschung, Verletztheit oder sonstigen Gründen boykottiert.

Der Väteraufbruch für Kinder e.V. in Mainz will den betroffenen Vätern und auch Müttern in erster Linie eine emotionale Heimat bieten.
In dem oft langwierigen Kampf um Umgang und Sorgerecht kommen Verwandte und Freunde früher oder später an ihre Gedulds- und Verständnisgrenzen.
Bei den regelmäßigen Treffen finden betroffene Väter und Mütter dies.
Auch „zwischendurch“, wenn die Belastung zu groß wird, haben wir ein offenes Ohr.

Der Väteraufbruch für Kinder e.V. in Mainz bietet auch konkrete Hilfestellung. In den regelmäßigen offenen Treffen stehen viele Jahre Erfahrung in Umgang mit Gerichten, Jugendämtern, Anwälten und anderen beteiligten Professionen zur Verfügung.

Der Väteraufbruch für Kinder e.V. in Mainz begleitet im Zweifelsfall auch bei Behördengängen, zum eigenen Anwalt oder zu Gericht. Wir wollen deeskalieren um den Kindern beide Eltern, alle Großeltern und sonstige Verwandte zu erhalten.

Der Väteraufbruch für Kinder e.V. in Mainz betreibt auch Öffentlichkeitsarbeit in vielfältiger Weise um die nichtbetroffene Öffentlichkeit für das Leid der betroffenen Kinder und Eltern zu sensibilisieren und so Verständnis und Hilfe im Einzelfall hervorzurufen.

Der Väteraufbruch für Kinder e.V. in Mainz steht auch den beteiligten Professionen als Ansprechpartner zur Verfügung.

Wir, die Väter und Mütter des Väteraufbruch für Kinder e.V. in Mainz, machen das aus tiefster Überzeugung mit Engagement, Leidenschaft und ehrenamtlich. Dennoch kostet das alles auch Geld. Fördermittel erhalten wir nicht.

Unterstützen Sie uns bitte mit Ihrer Spende (bitte nutzen Sie den PayPal-Spendenbutton oben links) .
Oder mit einer Fördermitgliedschaft für 50 €/Jahr (bitte senden Sie uns eine mail an: mainz@vafk.de).

Vielen Dank !