12.02.2020

"Weil Du mir gehörst" - Film und WebTalk ONLINE!

Film "Weil Du mir gehörst" in der Mediathek: https://www.daserste.de/unterhaltung/film/filmmittwoch-im-ersten/videos/weil-du-mir-gehoerst-video-100.html


22.01.2020

Alle Zeichen stehen auf Sturm.

Wir erwarten einen Zuschauersturm auf den Film Weil du mir gehörst“. Nicht nur Betroffene und Nicht-Betroffene sind an diesem Film (Plakat als pdf) interessiert.

Auch zahlreiche weitere überregionale Medien und Magazine setzen sich aufgrund der TV-Premiere am 12. Februar um 20.15 Uhr in der ARD mit dem unterschätzten Thema #ElternKindEntfremdung auseinander. Weiter im Editorial von Elmar Riedel


22.01.2020

12. Februar, 20.15 Uhr, ARD: #WEILDUMIRGEHÖRST

Für zu viele Kinder reduziert sich die Lebenswirklichkeit nach der Trennung auf einen Elternteil. Häufig sind Kinder gezwungen, sich zwischen Vater oder Mutter zu "entscheiden". Nicht selten geht damit der völlige Kontaktabbruch zu einem Elternteil einher.

"Weil du mir gehörst" macht das Tabu-Thema verständlich und nachvollziehbar. Der Film mit Julia Koschitz und Felix Klare thematisiert Eltern-Kind-Entfremdung - einfühlsam und eindringlich:
Trailer auf Youtube ansehen

ARD-Fernsehen: Mittwoch, 12. Februar 2020 um 20.15, im Anschluss (online) Gesprächsrunde mit Betroffenen und Experten (Film ab 5. Februar 2020 in der Mediathek verfügbar) Film-Mittwoch im Ersten: Weil Du mir gehörst

Ankündigung A4_als jpg

Ankündigung A4 als pdf

Info für KiTa-/Schulleitung als pdf

Presseinformation des SWR-Fernsehen

Statement der Drehbuchautorin Katrin Bühlig als pdf

Filmplakat als pdf


05.01.2020

Was bringt 2020?

Das Jahr ist noch jung und lang. Die Politik hat eine ähnlich lange Agenda für die Trennungs- und Scheidungskinder für 2020 in der Planung. Viel Hoffnung stecken wir da hinein. Die Zweifel sind allerdings groß, das diese erfüllt werden. Eher sind Zweifel angebracht, ob die Rechtslage nicht sogar verschlimmbessert werden wird. Weiterlesen


13.12.2019

Aktion: Blaue Weihnachtsmänner in Mainz unterwegs!

An den ersten beiden Adventssamstagen waren in Mainz auch in diesem jahr wieder die Blauen Weihnachtsmänner des Väteraufbruch für Kinder - Mainz e.V. vor der Römerpassage in Mainz unterwegs. Weiterlesen


29.11.2019

15 Jahre Väteraufbruch für Kinder Mainz!

Sie / Ihr vermutet richtig. Der #VäteraufbruchfürKinder in #Mainz hat 15-jähriges Jubiläum. Die schwarze Hintergrundfarbe ist mit Bedacht gewählt. Eigentlich ist es bedauernswert, dass es uns geben muss, und genau genommen stützen wir mit unserer Arbeit das System, das uns notwendig macht. Weiterlesen


02.11.2019

Mehr als enttäuschend: Thesenpapier des BMJV

Deutschland steckt im Reformstau. Auch das Thesenpapier des BMJV wird dem Anspruch einer notwendigen GRUNDLEGENDEN REFORM nicht gerecht. Weiterlesen


29.09.2019

Familienrichter-Ausbildung ist „Training on the job“ – Expertenanhörung offenbart erschreckende Mängel

Eine Debatte im Rechtsausschuss des Bundestages hat gravierende Missstände an Familiengerichten aufgedeckt. Dies ist höchstproblematisch mit dem Blick der Tragweite ihrer Entscheidung.  Weiterlesen


Gemeinsam mit dem Mainzer Bündnis für Kinderrechte war der VafK Mainz am 21.09.2019 auf dem Weltkindertagsfest auf dem Mainzer Gutenbergplatz vertreten.  Weiterlesen


Der Film „Weil du mir gehörst“ erfährt auf dem Festival des deutschen Films in Ludwigshafen wie schon zuvor beim Filmfest in München riesige Aufmerksamkeit durch das Publikum - sowohl für die Vorführung als auch im Filmgespräch danach. Weiterlesen


Gleichberechtigung oder besser, Gleichstellung, ist eins der großen Themen das in gewissen Amplituden, aber kontinuierlich, federführend vom BMFSFJ, gefolgt von fast allen im Bundestag vertretenen Parteien, omnipräsent erscheint.

Wichtig zu wissen: Dem BMFSFJ liegt seit Jahren eine Studie vor aus der hervorgeht, dass häusliche Gewalt sich nahezu paritätisch zwischen den Geschlechtern verteilt. Nur die Art der ausgeübten Gewalt unterscheidet sich.

Insoweit ist die Gleichstellung erreicht. Wird aber nicht zur Kenntnis genommen. Weiterlesen


Der Vorsitzende des Vereins Väteraufbruch für Kinder Mainz, Elmar Riedel, ist entsetzt über das öffentliche Vorgehen einer Rechtsanwältin aus Brandenburg.

Weiterlesen


„Blaupause der Mehrzahl unserer Mainzer Fälle“: Der ARD Film “Weil du mir gehörst“ wird Anfang September auf dem Filmfestival in Ludwigshafen gezeigt. Weiterlesen


von Elmar Riedel

Die CDU beweist völlige Inkompetenz in Sachen digitale Medien.
Das Rezo Video muss wie KO-Tropfen gewirkt haben. Anders ist die völlige Orientierungslosig- und Nicht- Ansprechbarkeit nach dem Video nicht zu erklären.
Phillip Amthor wird, weil jung, wie Rezo 26 Jahre jung, in ein Studio gezerrt und soll dem erfahrenen Youtuber Rezo etwas Vergleichbares entgegensetzen. Die beste Entscheidung, die sie treffen konnten war, dieses Video nicht online zu stellen. Weiterlesen


Pia Johannson ist eine der insgesamt 10 weiblichen Mitglieder des Vereins Väteraufbruch für Kinder Mainz. Im Interview spricht sie über ihre Wünsche an die Politik und wie sie sich beim VAfK als Frau aufgehoben fühlt.


"Deutschland braucht ein neues, zeitgemäßes Familienrecht. Das derzeitige Familienrecht stammt noch aus den 1950er Jahren und hat mit der Lebensrealität in unserem Land nichts mehr zu tun", sagt Elmar Riedel, Vorsitzender des Mainzer Vereins Väteraufbruch für Kinder. Weiterlesen


Der Verein Väteraufbruch für Kinder Mainz macht mit der Aktion Blauer Weihnachtsmann auf die vielen Kinder aufmerksam, die ohne ein Elternteil Weihnachten feiern müssen. Weiterlesen